Früher gab es keine Handys. Wenn jemand telefonieren wollte, so musste er an einem Haus anklopfen und fragen, ob er einmal telefonieren darf oder er musste sich eine Telefonzelle suchen. Die Zeiten haben sich geändert. In der heutigen Welt haben fast alle Menschen ein Handy oder Smartphone. Dabei entspricht das Smartphone fast schon einem richtigen kleinen Computer und einer Kamera. Mit dem Smartphone kann alles erledigt werden, vom Surfen im Internet bis zum Einkaufen. Das Handy oder Smartphone gehört mittlerweile fest zu unserem Alltag. Aber was ist, wenn das Handy kaputt geht? Dies kann ein technischer Defekt sein. Die meisten Defekte entstehen allerdings selbstverschuldet, indem das Handy einfach auf den Boden oder ins Wasser fällt. Schnell denkt der Mensch, was nun? Es muss schnell repariert oder ein neues gekauft werden. Wir Deutschen sind dafür bekannt die Sachen lange zu nutzen.

Bei den heutigen Smartphones kann ein neues Gerät schnell mehrere hundert Euro kosten. Auch die Reparatur kann schnell teuer werden. Jetzt stellt sich die Frage, was besser ist. Neues Smartphone kaufen oder reparieren? Das hängt von dem Alter des Handys ab. Ist das Gerät schon älter, macht ein Neukauf mehr Sinn, denn die Wahrscheinlichkeit, dass etwas defekt ist, ist hoch. Ist das Handy hingegen nur zwei Jahre alt, so lohnt sich eine Reparatur in jeden Fall.

Auch bei der Handyreparatur kann gespart werden. Manche Reparaturdienste haben Ersatzteile aus anderen Handys vorrätig. Dadurch kann die Reparatur deutlich reduziert werden. Es können aber auch nicht die originalen Ersatzteile genommen werden. Hier muss jeder selber schauen, was er gerne möchte. 

Wie wird der richtige Reparaturdienst gefunden?  

Freunde oder Verwandte können hier bestimmt helfen. Hier hat bestimmt jemand schon Erfahrung sammeln können. Wenn nicht, hilft auch das Internet oder die mobiletouch austria gmbh. Eine Eingabe in der Suchmaschine genügt und schon werden sämtliche Reparaturdienste angezeigt. In der heutigen Internetwelt gibt es natürlich auch Bewertungen zu jedem Service. Diese können genau studiert werden. Kein Unternehmen wird nur positive Bewertungen bekommen. Das liegt einfach daran, dass wir Menschen halt Fehler machen. Wichtig ist nur, dass hieraus gelernt wird.  

Aber was ist, wenn das Handy kaputt ist und wir nicht mehr an die Daten kommen?  

Da mag einigen gleich schlecht werden, wenn diese nicht mehr an ihre Daten kommen. Aber auch hier gibt es eine Lösung. Es gibt nämlich spezielle Firmen, die sich speziell auf die Datenrettung spezialisiert haben. Hier findet die Datenrettung genau auf dem Chip statt. Dazu muss das Handy komplett auseinander gebaut werden. Ist die Hülle erst einmal geöffnet, so lässt sich der Rest meist leicht auseinander bauen, da alles modular aufgebaut ist.

Teilen